Friday, 1. December 2006

30.Nov.06 --- "Wintereinbruch" in Denton...

Howdy!
Die Zeit hier in Texas neigt sich dem Ende zu, die Adventszeit beginnt, und-man höre und staune-im Gegensatz zu Österreich gibt es im warmen Texas SCHNEE!!!!
Von warm ist mittlerweile keine Rede mehr, bei kräftigem Wind fühlen sich die Temperaturen saukalt an. Mag aber auch sein, dass wir schon zu amerikanischen Weicheiern mutiert sind*g*.
Jedenfalls hat sich schon am Montag die Kunde wie ein Lauffeuer verbreitet, dass es am Donnerstag Schnee, Regen, und Eis geben sollte. Professoren haben uns vorausgesagt, dass sie ihre Stunden nicht halten werden, weil die Fahrerei zu gefährlich sei. Bei so einer Aussage lacht sich natürlich ein Gosinger, der im Winter vor lauter Schneemassen nicht weiß, ob er gefahrlos abbiegen kann (kein Schmäh, ehrlich!), innerlich tot ;-))
Nachdem Eis auf den Straßen aber für die Studenten bedeutet, dass die Uni zugesperrt bleibt, hat es den Michi nicht im Bett gehalten, und so ist er um 0700 Uhr aufgestanden, um sämtliche Webpages zu konsultieren, ob denn BITTE die Uni geschlossen sei. Ernüchterung machte sich breit, als er feststellen musste, dass zwar alle umliegenden, nicht aber die UNT, alle Pforten dicht gemacht hatten.
Tja, also sind wir "frischen Mutes"*g* auf den Campus gefahren, und, oh Wunder, tatsächlich sind wir (bzw. ich) zumindest in den ersten beiden Fächern in den Genuss des Lernens gekommen.
Gegen Mittag hat sich die Lage allerdings dramatisch zugespitzt - zu dem Zeitpunkt lag ca. 1cm Schnee auf den Wiesen, aber die Straßen waren für viele Amerikaner unpassierbar. Mario hat es mit unserem Geländefahrzeug bis Lewisville zum Liquor-Store*fg* geschafft, aber auch er hat zugegeben, dass es nicht ohne war zu fahren, da wirklich blankes Eis für viele Unfälle, Dreher und zumindest Blechschäden gesorgt hat.
Folge: morgen bleibt die Uni bis zumindest 10 Uhr geschlossen - das ist uns aber eh egal, weil Freitag für uns immer "frei" ist. Wenn man davon absieht, dass es einen Businessplan abzugeben gilt und die Finals anstehen, hätten wir tatsächlich nichts zu tun - aber das ist eine andere, leider vieeeel zu selten vorkommende Geschichte...
Ich habe jedenfalls Gusto auf Schnee & Glühwein bekommen. Hoffentlich erwartet uns das zuhause, wir haben schon Entzugserscheinungen ;-))
Alles Liebe,
James

PS: Fotos gibts keine, ihr wisst ja alle, wie Schnee aussieht*g*!

Thursday, 23. November 2006

23.Nov.06 --- Thanksgiving @ Alex's place

Hallo zusammen!
Wer weiß, was jedes Jahr am vorletzten Donnerstag des November im Land der unbegrenzten Möglichkeiten stattfindet?
Richtig! Thanksgiving, DER Feiertag der Amerikaner, berühmt und berüchtigt für Truthähne und Beilagen im Überfluss!
Zu einem richtigen Thanksgiving-Dinner sind wir von unserem Freund Alex eingeladen worden. Deshalb haben wir uns ins Auto gesetzt und sind in Richtung Fort Worth aufgebrochen. Dort angekommen, sind wir gleich herzlich begrüßt worden, zuerst von der Familie, aber keine 5min später von einem guten Fläschchen Heineken (man mag zu dem Bier stehen wie man will, aber im Vergleich zu Coors Light ist jedes Bier hervorragend, ich glaub selbst Gösser*gg*).
Nachdem am Vortag der Ofen für den Truthahn gebrochen ist und die Nerven von Laura, Alex's Mutter, blank gelegen sind, hat es dann mit ein paar Minuten Verspätung doch noch geklappt mit dem Truthahn, und so haben wir uns unseren hungrigen Bauch mit Truthahn, scharfem Mais, süßen Kartoffeln, Fruchtsalat, Gravy und Füllung (für den Hahn) gefüllt. Selbstverständlich gabs davor auch noch Suppe und als Nachspeise sämtliche Variationen von Kuchen, angefangen von Kürbis- über Weichsel- bis hin zu Apfelkuchen war alles erhältlich.
Nach dem Essen sind wir gemütlich ins Sofa gesunken und haben versucht, das Gegessene irgendwie zu verdauen.
Es ist uns dann auch ganz gut gelungen, denn wir waren dann auch noch fähig, am Abend Fort Worth unsicher zu machen. An unserer Seite: Will, ein sehr guter Freund von Alex. Gemeinsam sind wir dann in einem Pub mit 10 Billardtischen gelandet. Selbstverständlich wollten wir unsere Klasse aufblitzen lassen, aber zumindest ich habe in den beiden Amis hin und wieder meinen Meister gefunden*g*.
So gegen 2 Uhr morgens sind dann meine Mitfahrer etwas schläfrig geworden, und so haben wir unseren Heimweg angetreten.
Unser Eindruck von Thanksgiving: Daheim würden wir dieses Fest wohl "Godntag" nennen, das ist genauso geprägt von Essen, Trinken und Feiern mit der Familie.
Der Unterschied zu Amerika: bei uns wird darum nicht so viel Tamtam gemacht...*g*!
Wir freuen uns jedenfalls schon wieder auf unseren nächsten Godntag in Österreich, mit Schnitzel, Petersil-Erdäpfeln, Preiselbeeren und gutem, österreichischen Bier (hoffentlich lesen das unsere Eltern / Godnleute...*g*)!
Bis bald in Österreich, euer
James

Thanksgiving-1 Thanksgiving-2 Thanksgiving-3 Thanksgiving-4 Thanksgiving-5 Thanksgiving-6 Thanksgiving-7 Thanksgiving-8 Thanksgiving-9 Thanksgiving-10 Thanksgiving-11 Thanksgiving-12 Thanksgiving-13

Wednesday, 22. November 2006

16.-20.Nov.06 --- Viva Las Vegas!!!!

Ein herzliches Willkommen, liebe Leser, in der Glücksspielmetropole # 1, Las Vegas!!
Wenn ITV2003 eine Reise tut, dann kann man / können sie was erleben!
Das könnte der Untertitel dieser Story sein, denn was wir drei Texaner mit unseren Freunden aus Wisconsin (Woldo, Eckes, Nick) und San Francisco (Max) erlebt haben, lässt sich schwer in Worte fassen! Dabeisein ist bzw. war alles!
Trotzdem lassen wir euch mit Fotos am Erlebten teilhaben, und jeder, der gerne den ausführlichen Bericht studieren / verschlingen will, möge sich bei mir melden!
Kurz und bündig noch ein paar Highlights, die diesen Trip geprägt haben:
  • Fahrt vom Flughafen zum Hotel in einem 8m langen Ford Excursion-Stretch-Geländewagen
  • Jede Menge geile Hotels, die den Las Vegas Boulevard geziert haben und unterschiedliche Attraktionen neben den Casinos im Inneren geboten haben
  • Ein Ferrari- und Maserati-Schauraum, der jeden Denzel (=Ferrari- und Maserati-Generalimporteur in Ö) alt ausschauen lässt
  • Besuch der Coyote Ugly Bar in Las Vegas
  • Tour zum Hoover Damm, einem der Weltwunder der Neuzeit, der so ganz nebenbei 2 Jahre und 1 Monat früher als geplant fertig gestellt worden ist, und das billiger als kalkuliert!!! (man vergleiche das z.B. mit der Bauzeit bzw. den Kosten für die Bindermichltunnel in Linz*g*)
  • Das Highlight schlechthin: Besuch des Hofbräuhauses Las Vegas. Hier haben wir gezeigt, was Österreicher im Stande sind zu leisten*g*. So hat Eckes den "1/3 mit Bier gefüllten Masskrug-Ex-Austrinkwettbewerb" souverän für sich entschieden & ich habe mich mit Jeff im "Masskrug mit ausgestreckter Hand halten-Wettbewerb" gematcht und hätte diesen Bär sicher besiegt, wenn der Schiedrichter nicht schon nach 5min30 abgebrochen hätte ;-))
Ihr seht, es ist ganz schön rund gegangen in Las Vegas und ITV hat wieder einmal nichts, aber auch schon gar nichts, ausgelassen. Verständlich, wenn sich ein so eingeschworener Haufen nach knapp 4 Monaten wieder das erste Mal trifft.
Ich wage noch gar nicht daran zu denken, wie es erst einmal sein wird, wenn wir den 5jährigen Diplom-Jahrestag feiern werden...
Aber bis dahin wird noch jede Menge Wasser (in unserem Fall wohl eher Bier, Whiskey und Long Island*g*) den Bach hinunter fließen!
In diesem Sinne, Prost und bis zum nächsten Mal!
Es war mir ein Volksfest, mit euch ein paar Tage in Las Vegas zu verbringen!
Euer James
Limo-1 Wynn-1 Building-1 Building-2 Treasure-Island-1 Venetian-1 Venetian-2 Circus-Circus-1 Mirage-1 Eiffeltower-1 Belagio-1 At-Night-1 Pyramid-1 Downtown-NY-1 Excalibur-1 Landscape-1 Landscape-2 Landscape-3 Hoover-1 Hoover-2 Hoover-3 Hoover-4 Hoover-5 Lake-Mead-1 Lake-Mead-2 Coyote-Ugly-1 Coyote-Ugly-2

Sunday, 5. November 2006

05.Nov.06 --- Tage des Donners / Days of Thunder

Wer kennt ihn nicht: Tage des Donners, ein Film mit Tom Cruise, Nicole Kidman und Robert Duvall. Inhalt: schlicht und ergreifend der Stoff, aus dem Männerträume sind: NASCAR-Rennfahren!
Und so sind die drei Texaner heute aufgebrochen, um echte Rennluft zu schnuppern!
Am Texas Motor Speedway stand heute die Dickies 500 (Meilen) auf dem Programm. Das durften wir uns natürlich nicht entgehen lassen.
Relativ zeitig sind wir am Circuit eingetroffen, weil wir vor Staus auf dem Highway eindringlich gewarnt worden sind. Im Endeffekt wars nicht sooo schlimm: (möglicher) Grund: einsetzender Regen! Eigentlich der Todesstoß für jedes NASCAR-Rennen. Die Racer fahren auf Slicks, und sobald es zu regnen beginnt, wird das Rennen entweder unter- oder gar abgebrochen.
Im Endeffekt ist aber alles gut ausgegangen. Der Regen hat rechtzeitig aufgehört und die Strecke ist unter Mithilfe von Riesen-Turbinen-Trocknungs-Trucks (Erklärung gibts auf Anfrage*g*) aufgetrocknet.
Natürlich haben wir Null Plan von NASCAR-Regeln und -Fahrern gehabt - und das hat sich irgendwie auch bis zum Schluss nicht geändert*g*! Deshalb haben wir uns einfach 2 Fahrer aus der Meute ausgesucht, auf die wir gesetzt haben.
Resultat: Mario's Fahrer hat schlussendlich intern die Nase vorn gehabt, aber nur deswegen, weil mein Favorit ausgefallen ist :-((
Dominiert hat das Rennen, das von einigen Remplern gegen die Mauer und Drehern bedeutend aufgewertet worden ist*g*, Tony Steward, der deshalb auch verdient gewonnen hat.
Den Zieleinlauf haben wir leider nicht mehr miterlebt, denn sonst hätten wir sicher 5h heim gebraucht für eine Strecke von nur 20km! Um das zu umgehen, haben wir in der 297. von 335 Runden schweren Herzens das Weite gesucht.
So hat sich ein ereignisreicher Sonntag dem Ende zugeneigt und Michi ist von Wolke Nr. 7 wieder auf den (harten) Boden der Realität zurückgeholt worden, der da wäre:
lernen für die nächste Klausur, WAS SONST!!!!
Gute Fahrt und bis bald,
eure Texaner!

Nascar-1 Nascar-2 Nascar-3 Nascar-4 Nascar-5 Nascar-6

29.Okt.06 --- Halloween mit Eckes!

Ein nachträgliches „Happy Halloween“, meine Lieben!
Nachträglich zu unserem bereits auf unserer alten (!!) Homepage veröffentlichten Bericht über das etwas, sagen wir mal, durchwachsene Halloween-Wochenende, gibt’s jetzt endlich die entsprechenden Bilder dazu!
Nachdem Eckes wieder fit war, haben wir uns gleich ein standesgemäßes Kostüm zulegen müssen – seht selbst, Bild 1 zeigt drei der Cowboys vereint und bei guter Laune.
Auf Bild 2 war der Abend noch ziemlich jung und daher die Bar noch fast leer – aber Brendon, unser Freund samt seinen Freunden, hat schon auf uns gewartet und sich über unseren Aufzug köstlich amüsiert*g*.
Mit der Zeit hat sich „Lucky Lou’s“ gefüllt und so sind die unterschiedlichsten Gestalten und Kostüme anzutreffen gewesen, wie auf Bild 3 zu erkennen ist.
Bei guten und günstigen Long-Island-Icetea’s wurde unter anderem Chad, unser zweiter amerikanischer Freund (Bild 4, rechts unten), immer lockerer – und nicht nur er!
Bild 5 bedarf meiner Ansicht nach keiner Worte, oder, Männer?!?! Einfach anschauen und genießen*fg*! Nur soviel sei verraten: die netten Damen waren Coors-Light-Girls. Jetzt versteht hoffentlich ganz Österreich, warum wir hier nur dieses Bier trinken…
Warum? Damit uns dieser Anblick nicht erspart bleibt und sich Coors die Damen auch weiterhin leisten kann*ggg*!
Jedenfalls waren Eckes und ich hin und weg, im 7. Himmel und schwer verliebt, wie man auf Bild 6 relativ leicht erkennen kann ;-))
Und so konnten wir nach dieser Nacht mehr oder weniger beruhigt den Heimweg antreten. Eckes hätte fast seinen Rückflug storniert, weil er gesehen hat, welch fesche Hasen es in Texas gibt! Verständlich, oder?
In diesem Sinne, alles Liebe und bis zum nächsten Mal, euer
UNT-Twoday-Chefredakteur (eh scho wissen…)!


Cowboys Halloween-1 Halloween-2 Halloween-3 Unglaublich-1 Unglaublich-2

Surfin' USA (1)

Fortsetzung

Gästebuch

Recent Updates

Also von Schnee ist hier...
Also von Schnee ist hier noch weit und breit keine...
hongkong06 - 8. Dec, 10:50
Wenn da nicht die Uni...
Hola Wisconsinesen! Könnten uns nichts schöneres...
james0816 - 1. Dec, 22:19
Schnee und Glühwein...
Hola James, Stoani und Mario! Hier in Germantown haben...
thethreekings - 1. Dec, 19:12
30.Nov.06 --- "Wintereinbruch"...
Howdy! Die Zeit hier in Texas neigt sich dem Ende zu,...
james0816 - 1. Dec, 06:08
23.Nov.06 --- Thanksgiving...
Hallo zusammen! Wer weiß, was jedes Jahr am vorletzten...
james0816 - 26. Nov, 22:20

Users Status

You are not logged in.

Search

 

Status

Online for 3975 days
Last update: 8. Dec, 10:50

Halloween mit Eckes
Las Vegas
Sportevents
Thanksgiving
Wintereinbruch in Denton
Profil
Logout
Subscribe Weblog